der-gartenhaecksler-mit-benzinmotor

Gartenhäcksler werden zum Zerkleinern von Bäumen, Sträuchern und Staudenstängeln und andere Gartenabfälle wie Kompost und Heu benutzt. Dank dem Gartenhäcksler sind gehäckselte Äste, Zweige und Unkrautreste nicht in der Lage weiterzuwachsen. Gartenhäcksler werden auch zum Zerkleinern von Futterrüben, Maisstängeln, Sonnenblumenstängeln und Stroh zur Viehfuttergewinnung benutzt.
Es gibt verschiedene Modelle von dieser Maschine, die ein Elektromotor oder Benzinmotor haben können. Je dicker das Endprodukt ist, desto kräftiger muss der Motor sein. Die modernsten Gartenhäcksler haben einen hohen Füllstutzen mit angeschlossenem Trichter, so dass beim Auftanken die Hände nicht mit den Messern in Berührung kommen, so dass sie sicherer sind.
Hier eine allgemeine Liste von den verschiedenen Modellen:

  • Die älteste Version der Gartenhäcksler: mit Messerschneidwerk auf einer tellerförmigen Messerscheibe;
  • Gartenhäcksler mit kegelförmiger Schwungscheibe;
  • Gartenhäcksler mit Walzenschneidwerk,
  • Gartenhäcksler für den halbprofessionellen Einsatz,
  • Gartenhäcksler mit Axtprinzip;
  • Gartenhäcksler mit Wendelschneidwerk

Die Modelle sind also viele und jedes mit unterschlieden Eigenschaften. Um herauszufinden, welche Maschine für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist, empfehlen wir Ihnen, sich an die Experten zu wenden: Die Firma Peruzzo. Peruzzo verfügt über langjährige Erfahrung in der Branche und dafür kann es Sie am besten beraten.

Share