Maschinen für die pflege von grünflächen im Öffentlichen und sportbereich

Heckschlegelmäher Triflex: Tipps für das Einkaufen

heckschlegelmaeher-triflex-tipps-fuer-das-einkaufen

Ein gepflegter Garten erfordert Zeit und Aufmerksamkeit. Es bedeutet nicht nur gesunde und üppige Pflanzen anzubauen, sondern auch das Gras zu pflegen. Invasive Pflanzen könnten erscheinen und das Gras und die Bäume des Gartens stören. Um gute Ergebnisse zu erzielen, ist es dann wichtig, den richtigen Mäher unter Berücksichtigung der Größe des Gartens, der Eigenschaften des Bodens und des Schnittes zu wählen.

 

Bei der Auswahl des Heckschlegelmähers müssen einige Merkmale berücksichtigt werden:

 

1) Leistung

Leistung ist eines der ersten Dinge, nach denen gesucht wird. Die Leistung eines Heckschlegelmähers – Triflex von Peruzzo zum Beispiel – bedeutet Kraft, oder anders ausgedrückt, die Fähigkeit, widerstandsfähige und schwierige Gräser auszuschneiden. Je höher die Leistung, desto einfacher wird es, den Garten zu säubern.

 

2) Schnittart

Heckschlegelmäher arbeiten auf verschiedene Weise mit einem Rasen und bestehen im Allgemeinen aus zwei rotierenden Klingen, die in Synergie arbeiten. Es ist wichtig, die Art der Klingen gut zu bewerten. Fragen Sie im Zweifelsfall immer Profis wie die von Peruzzo.

 

4) Benutzerfreundlichkeit

Der Heckschlegelmäher Triflex ist ein Gartenwerkzeug, das Ihre Arbeit erleichtern muss, also bequem, handlich und sicher sein muss. Es ist wichtig, dass es nicht zu schwer ist und den Bedürfnissen des Benutzers angepasst werden kann. Die Steckdose muss fest sein und das Gerät leicht vorschieben lassen.

 

5) Die Kapazität des Tanks

Das geschnittene Gras wird in einem Behälter gesammelt. Je größer die Kapazität des Tanks ist, desto einfacher wird die Arbeit und desto weniger muss der Schnitt unterbrochen werden, um das gesammelte Gras zu leeren. Bei einigen Heckschlegelmähern ist es möglich, den Füllstand durch eine Öffnung im Sack oder durch eine spezielle Vorrichtung zu steuern.

 

6) Lärm

Die Elektro- oder Batteriemodelle sind leiser als die Benzinmodelle. Je leistungsstärker ein Mäher ist, desto höher ist das Geräusch, das er erzeugt.

 

Share